Sam Tanson wird erste Stadtschöffin...

Publié le

Sam Tanson wird erste Stadtschöffin, François Benoy neuer Gemeinderat

Am Montag, dem 2. Dezember 2013 haben déi gréng Stad Lëtzebuerg über Änderungen in der kommunalen Exekutive nach der Regierungsbeteiligung der Grünen entschieden. Am nächsten Montag wird der Vorschlag dem Gemeinderat unterbreitet.

Die städtische Lokalsektion sprach sich einstimmig für Sam Tanson als erste Stadtschöffin aus. Die 36-jährige Anwältin und Parteipräsidentin von déi gréng übernimmt die Ressorts Mobilität und Finanzen von François Bausch, auf den neue Herausforderungen als Nachhaltigkeitsminister warten. Viviane Loschetter und Carlo Back verzichteten auf den Posten des ersten Schöffen.

François Benoy wird neuer Gemeinderat in Luxemburg-Stadt. Der 28-Jährige Politologe ist seit zwei Jahren Kopräsident von déi gréng Stad Lëtzebuerg und Mitglied im Parteivorstand von déi gréng. Carlo di Toffoli verzichtete auf das Gemeinderatsmandat.

Der Gemeinderat Carlo Back wird neuer grüner Fraktionssprecher auf dem Knuedler.

déi gréng Stad Lëtzebuerg dankten François Bausch für seine hervorragende Arbeit als Gemeinderat und Schöffe der Stadt Luxemburg. François Bausch sorgte für die ausgeglichenen Finanzen und verbesserte grundlegend den öffentlichen Transport und die sanfte Mobilität in Luxemburg-Stadt.

déi gréng im Gemeinderat von Luxemburg-Stadt: v.l.n.r. Sam Tanson (zukünftige Schöffin für Finanzen und Mobilität), Viviane Loschetter (Schöffin für Umwelt und Soziales), Carlo Back (Gemeinderat), Fabiana Bartolozzi (Gemeinderätin) und François Benoy (zukünftiger Gemeinderat)